Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jupp Heynkes
#11
Heynckes lehnt weitere Mega-Offerte ab

Jupp Heynckes ist im freiwilligen Ruhestand - doch seine Dienste sind weiterhin heiß begehrt. Der 68-Jährige, der in der vergangenen Saison mit dem FC Bayern München das Triple gewann, hätte laut einem Bericht der "Sport Bild" zum bestbezahlten Trainer aller Zeiten werden können. Demnach lag Heynckes ein Angebot des chinesischen Klubs Liaoning Hongyun vor.

Der Klub aus der dortigen Super League wollte "Deutschlands Trainer des Jahres" offenbar unbedingt verpflichten und soll dem ehemaligen FCB-Coach über eine Frankfurter Sportmarketing-Agentur eine Offerte über zwölf Millionen Euro netto für einen Vertrag über zehn Monate gemacht haben.

http://www.fussball.de/jupp-heynckes-leh...2714/index
Zitieren
#12
Jupp Heynckes bekommt DFB-Fairplay-Medaille

München - Bayern Münchens früherer Erfolgstrainer Jupp Heynckes wird mit der Fairplay-Medaille des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet.

«Er hat gerade auch in der vergangenen Saison auf eindrucksvolle Weise gezeigt, dass Erfolg und Fairplay für ihn ganz eng zusammen gehören», betonte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach drei Tage vor der offiziellen Verleihung an diesem Freitag. Die Auszeichnung gelte Heynckes' fairem und vorbildlichem Verhalten als Spieler und Trainer während seiner gesamten Fußball-Karriere.

http://www.fussball.com/news-view-urnnew...aille.html
Zitieren
#13
Jupp Heynckes: "Es war genug"

Jupp Heynckes kann sich kein besseres Karriereende als das Triple vorstellen. Zu seinen ehemaligen Spielern und den Verantwortlichen des FC Bayern München pflegt der Trainer noch heute Kontakt, auch wenn er mittlerweile mehr als Fan denn aus der Perspektive eines Coachs mitfiebert.Der 68-Jährige genießt mittlerweile den zum Fußball gewonnenen Abstand und bereut den Zeitpunkt seines Rückzugs nicht im Geringsten. "Ich war so lange dabei, jetzt haben sich meine Interessen verlagert. Es war genug. Ich hätte keinen besseren Zeitpunkt erwischen können, meine Karriere zu beenden. Besser ging's nicht", sagte Heynckes der "AZ".
"Vom FC Bayern habe ich all diese DVDs bekommen zum Triple, aber das habe ich mir noch nicht angeschaut. Ich sehe mir lieber aktuelle Spiel im TV an: Bundesliga, Primera Division, Premier League. Und ich erlebe den Fußball jetzt als Fan - nicht mehr als Trainer", sagte der kürzlich als Welttrainer des Jahres 2013 Ausgezeichnete.

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bu...rente.html
Zitieren
#14
Jupp Heynckes über Bayern, Kroos und den BVB

"Toni hat seine Bestimmung gefunden"
Jupp Heynckes hat mit dem FC Bayern 2013 das Triple gewonnen und verabschiedete sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere in den Ruhestand. SPOX traf ihn bei einem PR-Termin in München. Der 69-Jährige über die Entwicklung des FC Bayern unter Pep Guardiola, die Leistungen von Toni Kroos bei Real Madrid und die Krise von Borussia Dortmund.

Jupp Heynckes über...
...die Entwicklung des FC Bayern unter Pep Guardiola:
"Pep macht das sehr gut. Aber man muss sehen: alle Trainer, die in den letzten Jahren beim FC Bayern gearbeitet haben, hatten großen Erfolg. Nach dem verlorenen Champions-League-Endspiel 2012 gegen den FC Chelsea haben wir aufgerüstet, den Kader substanziell verstärkt, so dass wir 2013 einen Kader wie nie zuvor in der Geschichte des FC Bayern hatten. Das setzt sich jetzt fort. Man hat mit Mario Götze und Robert Lewandowski zwei der begehrtesten Spieler der Liga geholt. Dazu hat man mit Xabi Alonso einen Top-Spieler verpflichtet, der fünf Jahre in Liverpool und fünf Jahre bei Real Madrid gespielt hat und immer Weltklasse war. Diese Qualität hat keine andere Mannschaft in Deutschland, deswegen dominiert der FC Bayern die Bundesliga und ist auch in der Champions League im Lot. Sie sind schon fürs Achtelfinale qualifiziert."
...Titelchancen des FC Bayern in dieser Saison:
Über die Meisterschaft brauchen wir nicht diskutieren und der FC Bayern hat auch große Chancen, den DFB-Pokal und die Champions League zu gewinnen. Es gibt für mich vier Vereine, die für den Sieg in Frage kommen: Real Madrid, der FC Bayern, der FC Barcelona und der FC Chelsea.
...seinen Anteil am Erfolg der aktuellen Mannschaft:.............

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bu...krise.html
Zitieren
#15
"Nach Enkes Tod dazugelernt"

Der frühere Welttrainer Jupp Heynckes sieht den deutschen Profifußball fünf Jahre nach dem Selbstmord des damaligen Nationaltorhüters Robert Enke stärker für das Thema Depression sensibilisiert."Die Vereine und auch die Trainer haben dazugelernt", sagte der 69-Jährige am Dienstagabend bei einer Diskussionsrunde in Hannover zum Abschluss der Ausstellung "Robert Enke - unser Freund und Torwart".
"Ich halte es für außerordentlich wichtig, dass Vereine den Spielern psychologische Hilfe anbieten. Bei vielen Vereinen sind mittlerweile auch Psychologen angestellt", sagte Heynckes: "Ein guter Trainer muss heute die Fähigkeit besitzen, Probleme bei Spielern außerhalb der sportlichen Leistung zu erkennen."
Heynckes berichtete, selbst in der Schlussphase seiner Karriere mit dem Thema konfrontiert worden zu sein. "Ich habe selbst in den vergangenen vier Jahren einen Fall gehabt, wo wir gemeinsam mit dem Spieler einen Weg gefunden haben, da wieder raus zu kommen", sagte er, natürlich ohne dabei einen Namen zu nennen. Im fraglichen Zeitraum trainierte Heynckes Bayer Leverkusen und den FC Bayern.

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bu...ssion.html
Zitieren
#16
Heynckes erhält Ehrenpreis des DFB

Der DFB würdigt die Verdienste des ehemaligen Bundesliga-Trainers mit dem Ehrenpreis "Lebenswerk". Der 69-Jährige stößt damit in einen erlesenen Kreis vor.
Jupp Heynckes hat den Ehrenpreis "Lebenswerk" vom DFB erhalten.Der 69-Jährige nahm die Auszeichnung im Rahmen der Abschlussveranstaltung des 61. Fußball-Lehrer-Lehrgangs entgegen und folgt damit auf Otto Rehagel.Überreicht wurde ihm der Preis von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der sagte: "Jupp Heynckes hat den deutschen Fußball als Spieler und Trainer über Jahrzehnte entscheidend mitgeprägt. Seine einzigartigen Erfolge in der Bundesliga und im AUsland sprechen für sich, aber noch mehr charakterisiert ihn die Art und Weise, wie er damit umgegangen ist."Heynckes, der Real Madrid 1998 und den FC Bayern 2013 zum Triumph in der Champions League geführt hat, sei stets ein "tadelloser Sportsmann geblieben, der wie kaum ein anderer für Fairplay und respektvollen Umgang miteinerander steht".

http://www.sport1.de/fussball/2015/03/fu...rk-des-dfb
Zitieren
#17
Der "Fachmann, Freund und Fels"

Am Samstag feiert Jupp Heynckes seinen 70. Geburtstag. Als Trainer führte er Bayern München 2013 als bislang einzigen deutschen Verein zum TripleSchäferhund Cando ist Jupp Heynckes mittlerweile wichtiger als Punkte und Trophäen, auch die anderen Haustiere in seinem "Casa de los Gatos" (Haus der Katzen) kommen nicht zu kurz. Auf seinem idyllischen Bauernhof in Schwalmtal in der Nähe seiner Geburtsstadt Mönchengladbach genießt der frühere Meistertrainer seinen Ruhestand.Am Samstag wird es aber noch einmal hektisch, denn an seinem 70. Geburtstag wird sich Don Jupp, wie er in seiner Zeit in Spanien getauft wurde, nach dem Geburtstagskuss von Ehefrau Iris vor Gratulanten nicht retten können. Eine große Feier wird es aber an diesem Tag nicht geben.

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga...es-wird-70
Zitieren
#18
Hoeneß: Tränen nach Heynckes-Trennung

Jupp Heynckes wird in Mönchengladbach für seine sportlichen Verdienste ausgezeichnet. Uli Hoeneß spricht in seiner Laudatio über einen schweren Fehler und dessen Folgen.
Jupp Heynckes ist in seiner Geburtsstadt Mönchengladbach für seine sportlichen Verdienste mit dem Ehrenring der Stadt ausgezeichnet worden.
Sein Freund Uli Hoeneß hielt auf Heynckes' Wunsch die Laudatio.Dieser sprach im Rahmen einer Feierstunde vor etwa 300 geladenen Gästen über seinen Weggefährten. Unter den Zuhörern waren Berti Vogts, Günter Netzer und Ewald Lienen.

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga...p-heynckes
Zitieren
#19
HEYNCKES ZUR EM 1972: "WIR HABEN TRAUMHAFTEN FUSSBALL GESPIELT

Große Trainer, so die Erfahrung, waren nur sehr selten zuvor große Spieler. Dass das eine das andere nicht ausschließt, beweist Jupp Heynckes . Der Meistertrainer, der als Höhepunkte 1998 mit Real Madrid die Champions League und 2013 mit Bayern München das historische, weil bislang in Deutschland einzigartige Triple gewann, gehörte als Topstürmer zu Deutschlands erfolgreichsten Spielern. Viermal wurde er mit Borussia Mönchengladbach Deutscher Meister, gewann zudem den DFB-Pokal und den UEFA-Cup und ist nach Gerd Müller (365 Tore) und Klaus Fischer (268) bis heute der erfolgreichste Bundesliga-Torjäger (220). Vor allem: Mit der Nationalmannschaft wurde er 1974 Weltmeister und krönte beim Gewinn des EM-Titels 1972 mit dem so genannten "Jahrhundertteam" seine Spielerkarriere.

Im Interview auf DFB.de mit Wolfgang Tobien blickt Heynckes (70) zurück auf jenes denkwürdige Turnier in Belgien, verweist auf die Bedeutung des damaligen ersten EM-Titelgewinns für die Entwicklung des deutschen Fußballs sowie für seine Spielerkarriere und beurteilt zudem die Chancen von Joachim Löws Weltmeister-Team bei der bevorstehenden EURO 2016 in Frankreich.


DFB.de: Herr Heynckes, 1972 konnte sich die deutsche Nationalmannschaft erstmals für eine EM-Endrunde qualifizieren – und ist mit Ihnen auf Anhieb Europameister geworden. Welche Resonanz fand dieser Erfolg damals in der Öffentlichkeit?

Jupp Heynckes: Neulich habe ich mal wieder Bilder von jenem Ereignis gesehen, als beim Finale eine große Menschenmenge rund um das Spielfeld stand und den Schlusspfiff herbeisehnte. Dabei habe ich erstmals erlebt, wie die Fans voller Begeisterung in großen Scharen das Spielfeld erstürmten, was absolut ungewöhnlich war zu jener Zeit. Das zeigt schon, wie groß damals die Freude über den ersten EM-Titel war.

...

http://www.fussball.de/newsdetail/news/-...ews-detail
Zitieren
#20
Jupp Heynckes vom FC Bayern in München geehrt

Der FC Bayern würdigt seinen ehemaligen Trainer Jupp Heynckes für seine Verdienste. Dem 73-Jährigen wird eine Sonderausstellung in der "Erlebniswelt" gewidmet.Der FC Bayern hat seinen im Ruhestand befindlichen Erfolgstrainer Jupp Heynckes noch einmal für seine Verdienste gebührend gewürdigt. Der 73-Jährige erhielt in der "Erlebniswelt" des Rekordmeisters eine eigene Sonderausstellung. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge überreichte Heynckes ein Fotobuch mit Illustrationen aus der vergangenen Saison und eine rote Trachtenjacke für Legenden des FC Bayern."Wir möchten Jupp Heynckes würdigen für 50 Jahre im Profifußball und 30 Jahre beim FC Bayern. Es ist uns eine große Ehre, einen Mann, der soviel Klasse und menschliche Qualitäten in den Klub gebracht hat, zu ehren", sagte Rummenigge.

https://www.sport1.de/fussball/bundeslig...hen-geehrt
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste