Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jupp Heynkes
#1
Hund, Wald und sein „Bock“: Das macht Jupp Heynckes so stark
In seinem Alter sind die meisten schon im Schaukelstuhl: Jupp Heynckes wird 68 und steht vor der größten Saison seines Lebens. Der Bayern-Trainer hat sich seine bodenständige Art bewahrt. Frau Iris, Hund Cando und ein spezielles Workout halten ihn fit.
Wer Jupp Heynckes strahlen sehen will, setzt ihm am besten rheinischen Sauerbraten vor, sein Lieblingsgericht. Vielleicht bekommt er den heute von seiner Ehefrau Iris. In jedem Fall wird nur in kleinem Rahmen gefeiert, wenn der Trainer des FC Bayern 68 Jahre alt wird – schließlich stehen am 25. Mai mit dem Champions-League-Finale gegen Dortmund und am 1. Juni mit dem Pokalendspiel gegen Stuttgart noch zwei Highlights an. 68 Jahre; dabei trägt Heynckes immer noch so volles Haar, dass es manchen Bundesliga-Profi Ende 20 bereits vor Neid schütteln dürfte. Die Gründe für die stärkste Heynckes-Saison ...
http://www.focus.de/sport/fussball/bunde...84345.html
„Um sanft, tolerant, weise und vernünftig zu sein, muss man über eine gehörige Portion Härte verfügen ...”


Zitieren
#2
Alaba: "Er hat Rührung verdrückt"
"Jupp, Jupp, Jupp": Spieler singen für Heynckes

München - Die Stars des FC Bayern haben am Donnerstag für Jupp Heynckes eim Geburtstagsständchen gesungen. Seine Rührung konnte der Trainer gut verbergen, meint David Alaba.

Auch am 68. Geburtstag stand Jupp Heynckes pflichtbewusst auf dem Fußballplatz. Aufmerksam überwachte der älteste Meistertrainer in 50 Jahren Bundesliga mit Käppie und in kurzen Hosen die Übungen seiner Profis. Im Anschluss ließen diese ihren Chef in der Kabine mit einem „Happy Birthday“-Ständchen und lauten „Jupp, Jupp, Jupp“-Rufen hochleben, dazu gab's eine Torte.

„Ich denke, er war schon gerührt, aber er hat es sehr gut verdrückt“, berichtete der junge Österreicher David Alaba über die kleine interne Feier. Die Torte soll auch nur ein Vorgeschmack auf die großen Präsente gewesen sein, die das von Kapitän Philipp Lahm angeführte Teamt ...
http://www.merkur-online.de/sport/fc-bay...96535.html
„Um sanft, tolerant, weise und vernünftig zu sein, muss man über eine gehörige Portion Härte verfügen ...”


Zitieren
#3
Tschö Jupp – Ganz Mönchengladbach ist stolz auf Dich
Er kickte als kleiner Junge auf den Straßen Holts – ein paar hundert Meter weiter endet heute seine spektakuläre Karriere. Er stürmte für den VfL so erfolgreich wie kein zweiter und trainierte den Verein zwei Mal.

Was für ein passendes Ende: Jupp Heynckes wird in Mönchengladbach seine große Bundesliga-Karriere beenden. Wir erinnern an seine Stationen.

1962 bis 1967

"Ich war besessen von meinen Träumen. Als ich ein Junge war, hatte ich nur Fußball im Kopf. Ich wollte nur eins: Profi werden. Und Nationalspieler. Ich wollte Tore schießen. Immer. In jedem Spiel." Das sagt Jupp Heynckes über sich selbst. Als junger Bursche – Heynckes war das neunte von zehn Kindern der Familie Heynckes – hat er auf den Straßen in Holt damit angefangen. 1956 meldet ihn sein Bruder Hans bei Grün-Weiß Holt an – und "Jupp" tut, was er am liebsten tut: Tore machen. Auch bei Borussia, für die er ab 1962 spielt. Sein Traum wird wahr. Gleich in seinem ersten Spiel trifft er, damals gegen Bayer Leverkusen. 1965 schießt er in der Aufstiegsrunde sechs Tore und ist damit wesentlich am Aufstieg in die Bundesliga beteiligt. Gegen Tasmania Berlin erzielt er das erste Bundesliga-Tor auf dem Bökelberg. 1967 wird er Nationalspieler – und verlässt Borussia, weil er den ...
http://www.rp-online.de/sport/borussia-e...-1.3405959
„Um sanft, tolerant, weise und vernünftig zu sein, muss man über eine gehörige Portion Härte verfügen ...”


Zitieren
#4
Heynckes: Tränen, Sauerbraten und Bier
Nach seinem letzten Liga-Auftritt gibt es beim Bayern-Coach kein Halten mehr. Sein Team macht Dortmund eine deutliche Ansage.
Heynckes bewegender Abschied
Von Jan Reinold

Ganz am Ende gab es kein Halten mehr, da wurde Jupp Heynckes einfach überwältigt von seinen Gefühlen.

Als er sich bei den Fans von Borussia Mönchengladbach für den bewegenden Abschied bedanken wollte, versagte dem Trainer des FC Bayern München die Stimme. Etwas hilflos suchte er auf dem Podium bei der Pressekonferenz nach Halt, aber auch ein Schluck aus seinem Wasserglas konnte die Tränen nicht stoppen.

Mit letzter Kraft hauchte Heynckes nach 48 Jahren und 1011 Begegnungen als Spieler und Trainer in der Bundesliga ein "Danke" ...
http://www.sport1.de/de/fussball/fussbal...21231.html
„Um sanft, tolerant, weise und vernünftig zu sein, muss man über eine gehörige Portion Härte verfügen ...”


Zitieren
#5
Madrid zeigt Interesse - Heynckes-Berater: „Jupp will zurück zu Real“
Jupp Heynckes verrät erst nach dem Pokalfinale am Samstag, wie es für ihn weitergeht. Bislang hielt er sich immer noch eine Tür offen – die könnte ihn tatsächlich zu Real Madrid zurückführen. Der spanische Vizemeister ist interessiert, Heynckes soll nur noch auf ein Angebot warten.
Jupp Heynckes zurück zu Real Madrid: Was lange wie ein Märchen klang, wird immer wahrscheinlicher. Enrique Reyes, Heynckes‘ Berater in Spanien, sagte am Sonntag dem Radiosender RNE: „Jupp wünscht sich, zu Real Madrid zurückzukehren. Wenn Florentino uns anruft, würden wir sicherlich sein Angebot akzeptieren.“ Das berichten die Sport-Zeitungen „Marca“ ...
http://www.focus.de/sport/fussball/champ...99255.html
„Um sanft, tolerant, weise und vernünftig zu sein, muss man über eine gehörige Portion Härte verfügen ...”


Zitieren
#6
"Heynckes wird mit 99-prozentiger Sicherheit neuer Coach in Madrid"Von wegen Rente: Angeblich steht Jupp Heynckes kurz vor einem Engagement bei Real Madrid. Bislang hieß es stets, er wolle seine Trainerkarriere nach dieser Saison beenden. Doch nun hat sich ein Bayern-Spieler verplappert: Laut Anatoliy Tymoshchuk geht der Noch-Bayern-Trainer mit "99-prozentiger Sicherheit" zu Real. Heynckes selbst gibt sich überrascht, könnte sich aber bereits am morgigen Samstag zu seinen Zukunftsplänen äußern.
Anatoliy Tymoshchuk, der den FC Bayern München im Sommer genauso verlassen wird wie Jupp Heynckes, plauderte im russischen Fernsehen über dessen Zukunftspläne: "Heynckes wird mit 99-prozentiger Sicherheit neuer Coach in Madrid", sagte der Mittelfeldspieler in der Sendung "Kopfball" des TV-Sender "Rossija 2".

Auf der offiziellen Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalfinale am Samstag gegen den VfB Stuttgart nahm Heynckes zu dem Gerücht Stellung: "Die Aussagen von Anatoliy haben mich selber ...
http://web.de/magazine/sport/fussball/1l...#.A1000145
„Um sanft, tolerant, weise und vernünftig zu sein, muss man über eine gehörige Portion Härte verfügen ...”


Zitieren
#7
Heynckes geht mit dem Triple in den Ruhestand

Auszeit statt Ausland: Jupp Heynckes wird zunächst keinen Job als Trainer mehr annehmen und erst einmal Urlaub machen. Das gab der 68-Jährige, der in der abgelaufenen Saison das historische Triple mit Bayern München holte, auf einer extra einberaumten Pressekonferenz bekannt. Ob es ein Abschied für immer vom Fußball sein wird, ließ Heynckes jedoch offen.

"Ich werde zum 1. Juli weder im Inland noch im Ausland ein Engagement eingehen. Ich werde mich zurückziehen und versuchen, zu regenerieren", verkündete der sichtlich gerührte Bayern-Coach. "Ich habe meiner Frau im Sommer 2012 nach dem verlorenen Champions-League-Finale versprochen, dass ich meinen Vertrag beim FC Bayern erfüllen und dann aufhören werde", begründete der Coach seine Entscheidung.

http://www.fussball.de/fc-bayern-jupp-he...1328/index
Zitieren
#8
Heynckes schließt Comeback als Trainer aus

Jupp Heynckes schließt nach seinem Rückzug beim FC Bayern München ein neues Engagement als Chefcoach bei einem Klub oder einer Nationalmannschaft aus. "Ich habe zwar etwas gegen Endgültigkeit. Aber ich kann Ihnen versichern: Ich habe nicht vor, noch einmal zu trainieren. Ich hatte einen würdigen Abschluss", sagte der Meistertrainer in einem "Spiegel"-Interview. Drei Tage nach dem gewonnenen Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart hatte Heynckes auf einer Pressekonferenz seine Zukunft offengelassen und angekündigt, eine Auszeit nehmen zu wollen.

http://www.fussball.de/jupp-heynckes-sch...3866/index
Zitieren
#9
Heynckes im ZDF-Sportstudio: Bleibe im Ruhestand

Berlin - Jupp Heynckes hat eine Rückkehr auf die Trainerbank noch einmal ausgeschlossen, auch wenn er das Wörtchen niemals erneut nicht in den Mund nehmen wollte.
«Ich habe das ja schon mal beantwortet, dass ich das Heft des Handelns selbst in der Hand behalten möchte», sagte der ehemalige Fußball-Trainer des Triple-Gewinners FC Bayern München im Aktuellen Sportstudio des ZDF.

http://www.fussball.com/news-view-urnnew...stand.html
Zitieren
#10
Heynckes: keine Lust auf Rekord-Angebot von PSG

Auf dem ganz hohen Fußball-Thron hat Triple-Coach Jupp Heynckes ja bereits gesessen. In der letzten Saison heimste der 68-Jährige nicht nur die wichtigsten drei Titel mit dem FC Bayern München ein, sondern wurde auch noch zu "Deutschlands Trainer des Jahres" gewählt. Allen Spekulationen zum Trotz lehnte er anschließend jegliche Angebote von anderen europäischen Top-Klubs ab. Dabei hätte Don Jupp laut Angaben der spanischen Zeitung "Marca" sogar zum bestbezahltesten Trainer aller Zeiten werden können.

Wie das Sportblatt berichtet, soll Heynckes ein Mega-Angebot des französischen Meisters Paris St. Germain ausgeschlagen haben. Demnach wurden dem ehemaligen Bundesliga-Coach 24 Millionen Euro Gehalt pro Jahr angeboten. Scheich Nasser Al-Khelaifi, Vereinsboss des Hauptstadt-Klubs, soll nach der letzten Saison bei Heynckes angefragt, aber eine prompte und deutliche Absage erhalten haben.

http://www.fussball.de/jupp-heynckes-sol...8106/index
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste